Artikel

Erlebnisbericht Connichi 2007

von Van Fanel

Mittlerweile ist die Connichi 2007 über einen Monat her, da kann man schon sehen wie schnell die Zeit vergeht. Auch ein Jahr kann schneller vorbeigehen als man denkt und so öffnete die Connichi 2007 Anfang September für drei Tage ihre Pforten. Veranstaltungsort war wiederum das Kongress Palais im hessischen Kassel.

AbbildungIm Vorfeld trübte besonders das regnerische Wetter am ersten Septemberwochenende die Vorfreude der Besucher, denn die Erinnerungen an das sonnige und sommerliche Wochenende vor einem Jahr hat doch einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Hoffnungen auf ein schönes spätsommerliches Wochenden mit strahlendem Sonnenschein waren im Vorfeld daher besonders groß. Doch diesmal meinte es der Wettergott Petrus nicht so gut mit den Besuchern.





AbbildungAber selbst der graue und wolkenverhangene Himmel konnte die tapferen Besucher und zahlreichen Cosplayer nicht fernhalten, die dieses Jahr wieder zahlreich erschienen sind und sogar den Rekord im Vorjahr mit diesmal 13.000 Besuchern am Wochenende überbieten sollten. Am Samstag war es schon nach zehn, doch den Veranstaltern war es noch nicht laut genug, so dass es mehrerer Motivationsversuche bedurfte, bis die wartende Menge endlich eingelassen wurde. Nun gab es kein Zurück mehr und jeder Besucher konnte sich auf das vielfältige Programm an diesem Tag freuen, welches so ausgelegt war, dass keine Langeweile bei den Gästen aufkam. Seien es die zahlreichen Workshops, oder die prominenten Ehrengäste, die sich den Fragen der Fans stellten und auch neue Sachen aus dem fernen Japan mit nach Kassel brachten. Einen Bericht über das Panel des Studio Pierrots könnt ihr auf unserer Website schon lesen.




AbbildungZudem konnte man wieder persönlichen Kontakt mit den Manga- und DVD-Labels sowie der Vertretung von RTL 2 suchen. Eine besonders nette Werbekampagne hat sich das Label AV ausgedacht, die für ihre neue Serie "Die Ewigkeit, die du dir wünscht" mit einer Darstellerin samt Krankenhausbett und Arzt die Halle unsicher machten und somit einige Aufmerksamkeit erhascht haben dürften. Verantwortliche der beiden DVD-Labels ADV Films und UFA Anime präsentierten in Panels ihr kommendes Programm, wobei zumindest ADV Films auch neue Lizenzen in ihrem prall gefüllten Rucksack vorweisen konnten. Der neue GAINAX-Hit "Tengen Toppa Gurren-Lagann" konnte auch schon von Interessenten in einer Videovorführung auf der Connichi angeschaut werden. Die Tinte des Vertrages vom zweiten Titel "Venus vs. Virus" war hingegen noch recht frisch, da die Bestätigung erst nach der Abreise des ADV Films-Teams aus London ankam und ein kleiner Einblick in diese Serie nicht möglich war.

AbbildungEtwas unspektakulärer fiel hingegen das Panel von UFA Anime aus, die ihre Neuerwerbungen noch nicht preisgeben wollten. Aber mit einem leichten Lächeln auf den Lippen wurde gesagt, dass wir uns in 2008 überraschen lassen sollten. Bei aufmerksamer Begutachtung der anderen Label-Stände konnte man zumindest noch den einen oder anderen Blick auf neue Titel erhaschen. Auch zahlreiche Goodies wie ein Utawarerumono-Fächer wurden verteilt, so dass sich die DVD-Sammler nicht beschweren konnte über mangelnde Aufmerksamkeit. Der aufmerksame Schnäppchenjäger unter den Besuchern hat es sich zudem nicht nehmen lassen, alle Stände der zahlreichen Händler näher zu begutachten und so vielleicht die eine oder andere Rarität mittlerweile behutsam zu Hause an einem schönen Platz stehen.



Auf der feierlichen Verabschiedung wurde die diesjährige Connichi 2007 feierlich verabschiedet und zudem der Termin für 2008 bekanntgegeben. So findet die Connichi 2008 am 12.-14. September 2008 statt, natürlich wieder in Kassel und wie sollte es anders sein im Kongress Palais. Vielleicht dann auch wieder an einem sonnigen spätsommerlichen Wochenende. Bis dann, man sieht sich auf der nächsten Connichi.

Zum Abschluss des Berichts folgt nun noch eine kleine Labelstandgalerie.

AbbildungAbbildungAbbildungAbbildung

© 2003-2009 by Anime auf DVD